share

Hamburg, Deutschland (seit 2016) | Konversationstraining, Mentoring & Tutoring

Mitarbeiter engagieren sich als Konversationstrainer, Mentoren und Englisch-Tutoren für Geflüchtete

In den JOBLINGE Konversationstrainings wurde nicht nur gelernt und diskutiert, sondern auch viel zusammen gelacht
In den JOBLINGE Konversationstrainings wurde nicht nur gelernt und diskutiert, sondern auch viel zusammen gelacht

Seit 2016 kooperieren Marquard & Bahls und die gemeinnützige Initiative JOBLINGE Kompass mit dem gemeinsamen Ziel, junge Geflüchtete beim Einstieg ins Arbeitsleben zu unterstützen. Im Fokus der Zusammenarbeit stehen das ehrenamtliche Engagement unserer Mitarbeiter sowie der wertvolle Erfahrungsaustausch zwischen ihnen und den JOBLINGE Teilnehmern. So fanden die vergangenen Jahre mehrwöchige Sprachkurse – später Konversationstrainings – in unserer Unternehmenszentrale statt, an denen jährlich um die 30 Mitarbeiter tatkräftig mitwirkten. Weitere Mitarbeiter engagierten sich im Rahmen des JOBLINGE Mentorenprogramms und begleiteten ihren JOBLING ein halbes Jahr auf dem Weg ins Berufsleben. Anfang des Jahres 2020 ergänzten wir die Kooperation um das Format des Englisch Tutorings. Ziel des Tutorings ist es, ehemalige JOBLINGE-Teilnehmer während ihrer Ausbildung, welche sie jüngst gestartet haben, bei allem was die englische Sprache betrifft zu unterstützen. Dies können sowohl JOBLINGE Azubis mit oder ohne Flüchtlingshintergrund sein.

Mitte April 2020 startete unsere achte Runde des JOBLINGE Konversationstrainings für junge Geflüchtete – statt persönlich in der Hamburger Firmenzentrale kommen nun unsere Mitarbeiter per Videocall mit den zwanzig JOBLINGE Teilnehmern zusammen. Das Trainingskonzept wechselte kurz vor Start von analog auf digital. Wir freuen uns, dass wir unseren Kooperationspartner JOBLINGE in der aktuellen Situation weiterhin unterstützen können und danken allen Mitarbeitern, welche sich nicht nur als Trainer, sondern auch als Tutoren und Mentoren trotz erschwerter Bedingungen engagieren!