Oktober 2002

Start des neuen Pipelinesystems von Oiltanking in Argentinien

Am 15.10.2002 ist es so weit: Oiltanking feiert zusammen mit Geschäftspartnern, Freunden und Mitarbeitern den Start des neuen Pipelinesystems in Argentinien. Zu der neuen Einrichtung gehören das nahe der Stadt Brandsen, Provinz Buenos Aires, gelegene, 60.000 cbm umfassende Rohöltanklager, eine Pumpstation mit einem täglichen Durchsatz von bis zu 20.000 cbm sowie eine Pipeline. Diese Pipeline verbindet das neue Tanklager mit der Esso Raffinerie in Campana. Darüber hinaus wird auch das bestehende Oiltanking Tanklager bei Puerto Rosales mit dem neuen Tanklager in Brandsen sowie mit der Esso Raffinerie verbunden.

Die verlegte Pipeline hat einen Durchmesser von 55 cm und eine Länge von 167 km. Damit ist sie die längste Pipeline, die Oiltanking innerhalb ihres weltweiten Logistiknetzes derzeit betreibt.

Angesichts der schwierigen politischen und wirtschaftlichen Situation in Argentinien ziehen sich viele Unternehmen aus dem Land zurück bzw. spielen mit diesem Gedanken. Oiltanking steht jedoch fest zu ihrer Entscheidung, weiterhin im Land aktiv zu sein. Auch künftig will man interessante Projekte in Argentinien und anderen Staaten Lateinamerikas engagiert verfolgen.