Fenster schließen | Drucken

Oktober 2005

Oiltanking eröffnet neues Tanklager im Valuepark Terneuzen, Niederlande

Mit der Unterzeichnung eines auf 15 Jahre ausgerichteten Lagervertrages zwischen Dow Benelux NV und der Oiltanking GmbH wird am 23.10.2002 die Basis für den Bau eines neuen Chemietanklagers auf den Mosselbanken gelegt, einem 110 ha umfassenden Grundstück an der Mündung der Schelde.

Oiltanking Terneuzen BV nimmt nun ihr neues 156.000-cbm-Tanklager für Mineralölprodukte und Flüssigchemie im Valuepark Terneuzen, Niederlande, im Oktober 2005 in Betrieb. Das im Braakman Polder nahe den Mosselbanken gelegene Gelände ist speziell auf die Bedürfnisse von Chemieproduzenten und deren Zulieferer ausgerichtet. Auf diese Weise lassen sich vielfältige Synergieeffekte erzielen. Mit seiner günstigen Lage nah der See und guten Anbindungen an das Straßen- und Schienennetz bietet das Terminal Zugang für Schiffe bis zu 60.000 dwt und einem Tiefgang bis 12,8 m. Zu Oiltanking Terneuzen gehören insgesamt 24 Cup-Tanks (Tank im Tank), die alle eine direkte Verbindung zu den Schiffsanlegern und den Verladestationen für Tanklastwagen und Kesselwagen haben.

Im Hinblick auf den Umweltschutz arbeitet Terneuzen nahezu emissionsfrei; alle Dämpfe werden in vollem Umfang recycelt und der anfallende Abfall wird auf ein Minimum reduziert. Alle Tanks sind doppelwandig konstruiert, was einen hohen Sicherheitsstandard und geringe Emissionen garantiert.

Terneuzen ist neben Antwerpen und Gent das dritte Oiltanking Chemietanklager in der Schelde-Region. Die Investitionen in Höhe von 70 Mio. Euro werden getätigt, um den Anforderungen der expandierenden Chemieindustrie in der ARA-Region (Antwerpen/Rotterdam/Amsterdam) gerecht werden zu können und in dieser wichtigen Industrieregion ein modernes, unabhängiges Tanklager zu betreiben.