Fenster schließen | Drucken

Press Releases

share
Hamburg
15.06.2015

Marquard & Bahls 2014 erneut erfolgreich

Marquard & Bahls blickt auf ein sehr gutes Geschäftsjahr zurück, das von positiven Entwicklungen geprägt war und in einem Umsatz von 15,3 Milliarden Euro (inkl. Energiesteuer) resultierte. Damit setzt das Unternehmen, für das weltweit mehr als 8.500 Mitarbeiter in 40 Ländern tätig sind, seinen erfolgreichen Weg fort.

Die entscheidenden Parameter für den langfristigen Unternehmenserfolg – solide Ergebnisse, eine gute Ausstattung mit Liquidität und eine starke Eigenkapitalbasis – waren auch 2014 gegeben und konnten weiter ausgebaut werden. 

Handel – Fortsetzung des positiven Trends bei Mabanaft

Die Mabanaft Gruppe führte 2014 den begonnenen positiven Trend fort und erzielte im Vergleich zum Vorjahr ein deutlich verbessertes operatives Ergebnis. Die wichtigsten Ergebnisbeiträge lieferten erneut der Großhandel in Deutschland sowie das Tankstellen- und Endverbrauchergeschäft. Der Mineralölhandel in der Region Mittelmeer und Schwarzes Meer leistete ebenfalls einen sehr erfreulichen Beitrag zum Gesamtergebnis. Für das Bunkergeschäft verlief das Jahr aufgrund der anhaltend schwierigen Situation der Schifffahrt sehr unterschiedlich, wobei die meisten Standorte jedoch Gewinne erzielen konnten. 2014 setzten die Mabanaft Gesellschaften insgesamt 20,8 Millionen Tonnen Mineralölprodukte, Biokraft- und Biobrennstoffe ab.

Tanklagerlogistik – sehr gutes Ergebnis für Oiltanking

Für Oiltanking war 2014 ein ereignisreiches Jahr, in dem die Gesellschaft erneut ein starkes operatives Ergebnis erzielen konnte. Neben den hohen Auslastungen und einem Durchsatz von 190 Millionen Tonnen wirkten sich insbesondere die Erlöse aus den Veräußerungen des Tanklagers in Merak, Indonesien sowie den Tanklägern in Houston und Beaumont positiv aus. Die Ergebnisse der unter der indischen Tochter IOT angesiedelten EPC-Sparte (Planung, Beschaffung und Bau) waren dagegen nicht zufriedenstellend, so dass die bereits begonnene Neuausrichtung weiter forciert wurde. Ende 2014 betrieb Oiltanking 72 Tankläger in 22 Ländern mit einer Gesamtkapazität von 19,0 Millionen cbm.

Flugzeugbetankung – gutes Geschäftsjahr für Skytanking

Skytanking beendete das Jahr 2014 mit einem guten operativen Ergebnis, das über dem des Vorjahres lag. Die Gesellschaft trennte sich von ihrer US-amerikanischen Tochter, expandierte im Gegenzug jedoch in Europa und Indien. Die Durchsatzmengen wurden sowohl an den bestehenden wie auch den neuen Standorten weiter ausgebaut und beliefen sich auf rund 13,2 Milliarden Liter Jet Fuel.

Schüttgutumschlag – erwartungsgemäßes Ergebnis bei UBT

Für United Bulk Terminals (UBT), die seit Ende 2014 direkt unter Marquard & Bahls angesiedelt ist, war 2014 ein herausforderndes Jahr. Die beiden in den USA angesiedelten Anlagen litten unter dem Rückgang der Kohleexporte. Der Umschlag von Petrolkoks und Schwefel entwickelte sich dagegen gut. Zum Jahresende verfügte UBT über eine Gesamtlagerkapazität von 4,0 Millionen Tonnen und erzielte einen Gesamtumschlag von 9,3 Millionen Tonnen. 

Upstream Services – Neuausrichtung bei Newsco

Newsco, seit September 2014 ebenfalls eine mehrheitliche Marquard & Bahls Tochter, konnte die budgetierten Ziele noch nicht erreichen. Der Markt für Richtbohrdienstleistungen war auch im vergangenen Jahr von einem starken Wettbewerb geprägt. Um sich in diesem wettbewerbsintensiven Geschäftsfeld optimal aufzustellen, durchlief das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umstrukturierungsprozess. Ende 2014 betrug die insgesamt realisierte Richtbohrstrecke rund 930.000 Meter.

Ausblick

Marquard & Bahls wird ihren erfolgreichen Weg fortsetzen und dabei ein kontrolliertes, langfristig ausgerichtetes Wachstum verfolgen. Während die Gesellschaften Oiltanking und Skytanking ihr bestehendes Netzwerk erweitern, konzentriert sich Mabanaft auf den Ausbau des physischen Handels. UBT und Newsco fokussieren sich darauf, ihre Profitabilität zu steigern. Dabei wird Marquard & Bahls auch in Zukunft ihren bestehenden Energiemix, zu dem Öl, Gas, Kohle und erneuerbare Energien zählen, beibehalten. Besonderes Augenmerk kommt unternehmensübergreifend dem Business Development zu, mit dem Ziel, sowohl innerhalb bestehender als auch angrenzender Geschäftsfelder neue Geschäftsmöglichkeiten zu entwickeln.


Marquard & Bahls AG ist ein in Hamburg ansässiges Familienunternehmen, das in den Bereichen Energieversorgung, -handel und -logistik tätig ist. Zu den zentralen Geschäftsbereichen gehören Handel, Tanklagerlogistik, Flugzeugbetankung, Schüttgutumschlag und Upstream Services. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen in den Bereichen erneuerbare Energien, Emissionshandel, Mineralölanalytik und Gasversorgung. Marquard & Bahls ist über ihre Tochtergesellschaften in 40 Ländern in Europa, Amerika, Asien und Afrika vertreten und beschäftigt weltweit mehr als 8.500 Mitarbeiter.  
www.marquard-bahls.de

Pressekontakt

Corporate Communication
Marquard & Bahls AG
Koreastraße 7
20457 Hamburg

+49 40 37004-0+49 40 37004-7609
E-Mail